Groß genug für jede Ausbildung!
Fahrschule aller Klassen | Berufskraftfahrer-Ausbildungen | Fahrlehrer-Ausbildungen

Sie brauchen einen Führerschein.

Kein Problem. Wir bilden Sie für alles aus, was auf der Straße rollt. Unser kompetentes und freund-liches Team schult Sie in allen Lebenslagen, ganz gleich ob es um einen Neueinstieg ins mobile Leben geht oder darum, ein paar Punkte in Flensburg abzubauen.

Unsere Fahrlehrer sorgen in neun Filialen kreisweit dafür, dass beim Unterricht das Gleichgewicht zwischen solider Ausbildung und Motivation durch Fahrfreude stimmt. So kommen Sie mit viel Sicherheit an Ihr Ziel. Denn wir helfen Ihnen, mit unserem Fortbildungsangebot an der richtigen Stelle in ihre persönliche Zukunft abzubiegen.

-> weiter Infos






Professionell unterwegs.

Sie sind bereits beruflich im Güter- oder Personenverkehr unterwegs und müssen die gesetzlich vorgeschiebenen Weiterbildungen absolvieren? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten Ihnen nicht nur die Grundausbildung zum Berufskraftfahrer an, sondern auch alle nötigen Weiterbildungsmodule sowie ADR-Kurse, Gabelstapler-Lehrgänge, Ladungssicherungsseminare und Ladekran-Ausbildungen.

Bei uns schulen nur ausgebildete Fachkräfte, die selbstverständlich auch über ausreichend praktische Erfahrung verfügen.

Den aktuellen BKF-Fortbildungskalender finden Sie hier.

-> weitere Infos

 

Perfekt ausgebildet.

Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind für Fahrlehrer momentan außerordentlich gut. Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse, wenn es um Ihre Ausbildung geht. Während der gesamten Ausbildung sind Sie nah an der Praxis und werden intensiv von unserem Experten-Team unterstützt.

-> weitere infos

Auch bei Fahrlehrern sind regelmäßige Fortbildungen Pflicht. Diese bieten wir Ihnen selbstverständlich auch an.

- > weitere Infos


 

‼️ Soeben erreicht uns die Mitteilung unseres Ministeriums, das ab sofort jeglicher Schulbetrieb in Fahrschulen und ähnlichen Einrichtungen verboten ist. ‼️

Eine Verfügung der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörden wird in Kürze ergehen.

Hier das Schreiben des Ministeriums:

Sehr geehrte Damen und Herren, hier der aktuelle Erlass (fachaufsichtliche Weisung) des MS zu COVID-19 mit Anlagen.

Danach sind Zusammenkünfte in öffentlichen und privaten Bildungsträgern bis zum 18.4.2020 zu untersagen.

Die Landkreise und kreisfreien Städte müssen diesen Erlass jetzt umsetzen. 

Das bedeutet, dass der Fahrschulunterricht (Theorie und Praxis) einschließlich Aufbauseminaren, Unterricht aller Art auch z.B. Weiterbildungen und Prüfungen nach BKrFQG verboten werden. 


Euer XXL Fahrschul-Team


Achtung: Auch Ausfall im Bereich der IHK-Prüfungen!


Hinweis für ADR- Fahrer:


Multilaterale Sondervereinbarung M 324

 

nach Abschnitt 1.5.1 ADR

über Bescheinigungen über die Fahrzeugführerschulung gemäß Absatz 8.2.2.8.2 ADR

und Bescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte gemäß Unterabschnitt 1.8.3.7 ADR

 

 

(1)  Abweichend von den Vorschriften des ersten Unterabsatzes des Absatzes 8.2.2.8.2 ADR bleiben alle Bescheinigungen über die Fahrzeugführerschulung, deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. November 2020 endet, bis zum 30. November 2020 gültig. Die Bescheinigungen müssen erneuert werden, wenn der Fahrzeugführer vor dem 1. Dezember 2020 die Teilnahme an einer Auffrischungsschulung gemäß Unterabschnitt 8.2.2.5 ADR nachweist und eine Prüfung gemäß Unterabschnitt 8.2.2.7 ADR bestanden hat. Die zuständige Behörde muss eine neue, für eine Dauer von fünf Jahren gültige Bescheinigung ausstellen, deren Geltungsdauer mit dem Datum des Ablaufs der vorherigen Bescheinigung beginnt.

 

(2)  Abweichend von den Vorschriften des Absatzes 1.8.3.16.1 ADR bleiben alle Schulungsbescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte, deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. November 2020 endet, bis zum 30. November 2020 gültig. Die Geltungsdauer dieser Bescheinigungen muss ab dem Zeitpunkt ihres Ablaufens um fünf Jahre verlängert, wenn deren Inhaber vor dem 1. Dezember 2020 einen Test gemäß Absatz 1.8.3.16.2 ADR bestanden haben.

 

(3)  Diese Vereinbarung gilt bis zum 1. Dezember 2020 für Beförderungen in den Hoheitsgebieten der Vertragsparteien des ADR, die diese Vereinbarung unterzeichnet haben. Wird sie vor diesem Zeitpunkt von einem der Unterzeichner widerrufen, so gilt sie bis zum vorgenannten Zeitpunkt nur für Beförderungen in den Hoheitsgebieten derjenigen Vertragsparteien des ADR, die diese Vereinbarung unterzeichnet und nicht widerrufen haben.

 

 

Brüssel, den 13. März 2020

 

Hinweis zur Verlängerung der SZ 95

   Das Ministerium ermächtigt die FE Behörden Verlängerungen der SZ 95 bis zu einem Jahr auch ohne 

Nachweise vorzunehmen.Von dieser Möglichkeit machen die Landkreise evtl. im Einzelfall gebrauch.

Bitte bei Bedarf mit den entsprechenden Landkreisen in Verbindung setzen.